Leadership-skills
Natur als Trainingsraum
Teamreflexion mit neuen Zielen

Ablauf

Vor dem Training
Der Trainer klärt in einem telefonischen Vorgespräch mit dem Kunden:

  • Hintergrund und Ziel des Trainings
  • Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung der Teammitglieder.

Der Kunde erhält darauf eine Offerte mit zeitlichem Ablauf, organisatorischem Rahmen und den KostenDie Ziele werden nach der IST-Analyse bestimmt.

Ort und Sprache
Ganze Schweiz.

Deutsch, Englisch, Französisch

IST-Analyse
Die IST-Analyse hat zum Ziel, das Unternehmen kennenzulernen. Erst dann kann das Training massgeschneidert auf das zu erreichende Ziel ausgerichtet werden. Die Analyse baut auf einem Fragebogen, dem Leitbild, den Führungsgrundsätzen, sowie auf der Unternehmensstrategie auf.
Der Inhalt wird streng vertraulich behandelt.

Am Training
Auf das Fundament der Zielsetzung folgt die ganzheitliche Planung des Trainings - sowohl inhaltlich, als auch methodisch.
Der Trainingsablauf ist immer massgeschneidert und prozessorientiert
Das Training findet in der Natur statt. Idealerweise in der Nähe eines Restaurants oder Seminarhotels. 

Ablauf
Der Ablauf der Teamentwicklung ist auf die Menschen, die zu erreichenden Ziele sowie auf die Trainingsumgebung und Dauer abgestimmt:

  • Bekanntgabe der Ziele und Outdoor-Regeln
  • Erwartungen und Befürchtungen der Teilnehmer
  • prozessorientierte Auswahl der Teamaufgaben
  • Reflexion mit verschiedenen didaktischen Methoden
  • Theoretischer Input im Seminarraum
  • Transfer
    → persönlicher Transfer und Zielsetzung
    → Team Transfer und Zielsetzung           ​

 

Nach dem Training

  • Direkt anschliessend erhalten Sie ein Fotoprotokoll mit dem inhaltlichen Ablauf.
  • 1-2 Monate nach dem Training folgt ein Follow-Up.

TEL: +41 71 787 51 19

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

"Wir haben viel gelernt, über uns selber und über das Team"

"Das Training war herausfordernd, weil wir uns im Team bei jeder Aufgabe neu organisieren mussten um zu den besten Lösungen zu gelangen"

"Ich habe gemerkt, dass wir noch viel Potenzial haben"

zeitreisen.ch